Geschichte

Im Jahre 1981 wurde die EDI-TRANS von Herrn Hans-Georg Maas in Frankfurt/M. gegründet. Von Frankfurt aus musste, bedingt durch das schnelle Wachstum und die benötigten Erweiterungen des Betriebsgeländes, nochmals eine Änderung stattfinden, so dass nach Kelsterbach umgezogen wurde. Im Jahre 1988 wurde von Herrn Maas das heutige Betriebsgelände der EDI-TRANS erworben und zum endgültigen Standtort der Firma. Mit der Grenzöffnung der damaligen DDR wurde auch bei EDI-TRANS expandiert. Im Jahr 1990 wurde in Pirna bei Dresden eine Niederlassung gegründet, die im Jahr 1992 den ehemaligen Kraftverkehr übernahm. Im Jahr 1996 eröffnete EDI-TRANS eine Niederlassung in der Tschechischen Republik im Ort Teplice, um verstärkt im Transportmarkt der ehemaligen Ostblock-Länder agieren zu können. Heute arbeiten bei EDI-TRANS insgesamt 35 Mitarbeiter, wovon 21 in Offenbach, 12 in Pirna und 2 in Teplice tätig sind. Das Tätigkeitsfeld der EDI-TRANS ist vielseitig. 20 eigene Fahrzeuge werden im Güternah- und Fernverkehr sowie im benachbarten Ausland eingesetzt. Jedoch liegt der Schwerpunkt der Transporte auf Destinationen in und von den neuen Bundesländern. Auf 3.500 qm alarmgesicherter Lagerfläche in Offenbach und 4.500 qm in Pirna stellt EDI-TRANS ihren Kunden Lagerkapazitäten zur Verfügung, bis für die Ware ihr endgültiges Ziel bestimmt ist. Durch die gute Zusammenarbeit mit den Kunden und der Initiative von Herrn Maas wurden immer neue Möglichkeiten der Weiterentwicklung des Unternehmens gefunden und die Dienstleistungspalette der EDI-TRANS stets erweitert. Heute werden für führende Unternehmen aus Deutschland Kommissionierungs- sowie Lohnarbeiten durchgeführt. Für die EDI-TRANS ist dieser Bereich eine perfekte Ergänzung und für den Kunden eine Kosten sparende Möglichkeit sich verstärkt auf die Produktion der Ware statt auf den Aufwand von Kommissionierung und Lagerung zu konzentrieren.
Auch wird bei EDI-TRANS sehr viel Wert auf die Aus- und Weiterbildung neuer Speditionskaufleute gelegt. Jedes Jahr starten bis zu vier neue Auszubildende Ihre Berufskarriere zum "Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung" sowie "Fachkraft für Lagerlogistik" und werden in den drei Jahren ihrer Ausbildung in allen Bereichen der Firma sowie im Austausch in den einzelnen Niederlassungen eingesetzt, um sich genügend Praxis- und Fachwissen anzueignen. Als willensstarke und zielstrebige Person wurde Herr Hans-Georg Maas auch im Fachverband Spedition und Logistik bekannt. Im Jahr 1991 wurde er in den Vorstand des "Arbeitskreis Junger Unternehmer" gewählt. Seit 1997 ist Herr Maas auch im "Verkehrsausschuss der IHK Offenbach" und im Vorstand des "ASB Königstein/Sachsen". Seit 2001 gehört er dem Vorstand der "Vereinigung des Verkehrsgewerbes in Hessen e.V." an.
© Edi-Trans 2018
Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung

Geschichte

Im Jahre 1981 wurde die EDI-TRANS von Herrn Hans- Georg Maas in Frankfurt/M. gegründet. Von Frankfurt aus musste, bedingt durch das schnelle Wachstum und die benötigten Erweiterungen des Betriebsgeländes, nochmals eine Änderung stattfinden, so dass nach Kelsterbach umgezogen wurde. Im Jahre 1988 wurde von Herrn Maas das heutige Betriebsgelände der EDI-TRANS erworben und zum endgültigen Standtort der Firma. Mit der Grenzöffnung der damaligen DDR wurde auch bei EDI-TRANS expandiert. Im Jahr 1990 wurde in Pirna bei Dresden eine Niederlassung gegründet, die im Jahr 1992 den ehemaligen Kraftverkehr übernahm. Im Jahr 1996 eröffnete EDI-TRANS eine Niederlassung in der Tschechischen Republik im Ort Teplice, um verstärkt im Transportmarkt der ehemaligen Ostblock-Länder agieren zu können. Heute arbeiten bei EDI-TRANS insgesamt 35 Mitarbeiter, wovon 21 in Offenbach, 12 in Pirna und 2 in Teplice tätig sind. Das Tätigkeitsfeld der EDI-TRANS ist vielseitig. 20 eigene Fahrzeuge werden im Güternah- und Fernverkehr sowie im benachbarten Ausland eingesetzt. Jedoch liegt der Schwerpunkt der Transporte auf Destinationen in und von den neuen Bundesländern. Auf 3.500 qm alarmgesicherter Lagerfläche in Offenbach und 4.500 qm in Pirna stellt EDI-TRANS ihren Kunden Lagerkapazitäten zur Verfügung, bis für die Ware ihr endgültiges Ziel bestimmt ist. Durch die gute Zusammenarbeit mit den Kunden und der Initiative von Herrn Maas wurden immer neue Möglichkeiten der Weiterentwicklung des Unternehmens gefunden und die Dienstleistungspalette der EDI-TRANS stets erweitert. Heute werden für führende Unternehmen aus Deutschland Kommissionierungs- sowie Lohnarbeiten durchgeführt. Für die EDI-TRANS ist dieser Bereich eine perfekte Ergänzung und für den Kunden eine Kosten sparende Möglichkeit sich verstärkt auf die Produktion der Ware statt auf den Aufwand von Kommissionierung und Lagerung zu konzentrieren.
© Edi-Trans 2018
Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung